Was macht der Elternbeirat?

Der Elternbeirat ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Eltern, Schülern und Schule.

Er ist ein offizielles, gesetzlich verankertes Gremium der Schule und setzt sich aus den Elternvertretern aller Klassen zusammen. Der Elternbeirat wird bei vielen Entscheidungen an der Schule mit einbezogen. So werden die Interessen der Eltern berücksichtigt.

Die konstruktive Zusammenarbeit des Elternbeirats mit der Schulleitung und dem Lehrerkollegium findet in vielen Bereichen statt:

  • Die Klassenelternvertreter organisieren gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen die Elternabende und weitere Aktivitäten innerhalb der Klasse. Zum Beispiel Elternstammtische oder Klassengrillfeste.
  • Bei Konflikten, die die gesamte Klasse betreffen (z.B. vermehrter Unterrichtsausfall), vertritt der Klassenelternvertreter das Interesse der Eltern gegenüber der Lehrerin oder der Schule.
  • Bei Konflikten, die nur einzelne Schüler betreffen, kann der Klassenelternvertreter als Vermittler hinzugezogen werden. Aber natürlich sollte zuvor immer versucht werden, den Konflikt direkt zu lösen.
  • Der Elternbeirat unterstützt die Schule bei vielen Aktivitäten. Zum Beispiel beim St.Martins-Umzug, beim Themenabend für Eltern, beim Schulfest, bei der Einschulungsfeier oder beim Schulflohmarkt
  • Bei den regelmäßig stattfinden Elternbeiratssitzungen werden klassenübergreifende Themen besprochen
  • Der Elternbeirat entsendet Mitglieder in die Schulkonferenz, die über viele wichtige Themen der Schule entscheidet.
  • Der Elternbeirat vertritt die Elternschaft auch schulübergreifend. Zum Beispiel bei den Sitzungen des Gesamtelternbeirats und bei Gesprächen mit Vertretern des Schulträgers.

Haben Sie ein Anliegen, das Sie gerne mit uns besprechen würden? Am besten, Sie wenden Sich dazu an den Elternvertreter oder die Elternvertreterin „ihrer“ Klasse. Ggf. können Sie auch Kontakt direkt mit den beiden Elternbeiratsvorsitzenden aufnehmen.

Mitglieder des Elternbeirats im Schuljahr 2012/2013