Die Waldschule in Peru: Übergabe der Spende an Latinka e.V.

Gepostet am

Am Freitag, dem 22.02.2019, war es endlich so weit. Die gesamte Waldschule versammelte sich in der Turnhalle, um den am Sommerfest erwirtschafteten Erlös dem Verein Latinka e.V. zu übergeben. 

Latinka ist ein Verein mit Sitz in Karlsruhe, der sich für Projekte in Südamerika, vor allem in Peru, einsetzt. Diese Migrantenorganisation wurde im Jahr 2011 gegründet, ist nach dem deutschen Vereinsrecht ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt (https://www.latinka.org/de/latinka-e-v-gemeinuetziger-verein). Mit dem Entschluss, nicht nur das Kindergartenprojekt zu unterstützen, sondern auch andere Bildungsprojekte zu fördern, unterstützen sie seit 2014 mehrere Projekte in ihren Herkunftsländern und ermöglichen somit den lateinamerikanischen Kindern eine bessere Zukunftsperspektive.

In der Turnhalle der Waldschule warteten die Kinder gespannt, was da wohl passieren wird. Rafael und Julio, beide aktiv bei Latinka, luden die Kinder ein, eine Reise nach Peru mit ihnen zu unternehmen. Rafael packte ein Meerschweinchen, ein Fußballtrikot der peruanischen Nationalmannschaft und Schuhputzzeug aus seinem Rucksack und sofort waren alle gedanklich in Peru.
Auf dieser Reise erklärten Rafael und Julio unseren Kindern, dass nicht alle Kinder in Peru einen Kindergarten besuchen können, weil sie als Verkäufer oder Schuhputzer arbeiten müssen. Mit Spendengeldern konnte ein Kindergarten gebaut werden.
Ganz kindgerecht erklärten die beiden dann, dass es oft nach der Schule keine Betreuung für die peruanischen Kinder gibt. Damit diese dann nicht auf der Straße sind, hat Latinka ein Kinderbetreuungszentrum in Alto Trujillo ( Peru ) gebaut. Hier können die Kinder essen und auch ihre Hausaufgaben machen.
Als letztes fragte Rafael nach dem Lieblingsfach der Waldschulkinder: Natürlich war es Sport. An peruanischen Schulen gibt es oft keinen Sportunterricht. Das ist wirklich schade, denn auch bei den peruanischen Kindern ist es ein Lieblingsfach. Mit Spenden aus Deutschland werden nun in Peru Sportstunden finanziert.
Dann mussten unsere Kinder gedanklich leider wieder zurück nach Deutschland.

Die Waldschule durfte gemeinsam mit dem Elternbeiratsvorsitzenden Herrn Barth dem Verein Latinka e.V. einen Scheck über 1000 Euro übergeben. Außerdem spendete eine Kollegin ihr Geburtstagsgeschenk von 100 Euro an Latinka.
Ich danke im Namen des Waldschulteams Ihnen, liebe Eltern, für Ihre zahlreiche Unterstützung und Ihr Engagement an der Waldschule. Nur dadurch konnten wir diese Spende übergeben.
Danken möchte ich aber auch Rafael und Julio, die uns die Arbeit des Vereines Latinka auf sehr kindgerechte Art näher gebracht haben und den Waldschulkindern, die sehr interessiert und aufmerksam zugehört haben.

Im Namen des Waldschulteams
   Monika Biehl, Konrektorin