Gelungene St. Martins-Feier in stimmungsvoller Atmosphäre

Gepostet am Aktualisiert am

Seit vielen Jahren eine schöne Tradition ist an der Waldschule die Feier zum Gedenken an St. Martin und seine barmherzige Tat, als der vor fast 1700 Jahren seinen Mantel mit einem Bettler teilte.
Um symbolisch an unsere soziale Verantwortung für- und miteinander zu erinnern, versammelten sich alle 13 Klassen am Freitagabend im großen Kreis mit ihren selbst gebastelten Laternen und sangen Martinslieder.
Anschließend begab man sich auf einen kleinen St. Martins-Umzug um den Waldsportplatz und tauchte diesen in ein beeindruckendes warmes Lichtermeer aus über 320 Laternen. Nach der Rückkehr erwartete die Klassen bereits ein herrlich loderndes Feuer im Schulhof, entzündet und gut bewacht durch unseren Hausmeister, Herr Sollorz. In dieser andächtigen Stimmung wurden zusammen mit dem Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Neureut-Kirchfeld unter Leitung von Herrn Schmidt weitere Martinslieder gesungen und den Martinsgeschichten der Viertklässler gelauscht, bevor man mit dem musikalischen Auszug aus dem großen Schulhof zurück in die Klassenzimmer den offiziellen Teil beendete.
Für die Organisation des nun geselligen Teiles der Veranstaltung im neuen Schulhof sorgte der Elternbeirat mit dem Verkauf von leckeren Martinsgänsen, heißen Würstchen und süßen Schokoküssen. Aber auch zur Jahreszeit passende Getränke wurden angeboten und so fand die Feier bei trockenem Wetter einen wärmenden Abschluss.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle – auch im Namen der Schulkinder – bei allen helfenden Kräften für ihre tatkräftige Unterstützung, ohne die eine solche Veranstaltung in dieser Form nicht möglich wäre. (D. Heymel)