Informativer Vortrag des SMZ Karlsruhe zum Thema: „Internet, aber sicher!“

Gepostet am Aktualisiert am

Internetabend1Deutlich über die anvisierten eineinhalb Stunden hinaus ging der Vortrag am Montag, den 13.07.2015, vom Stadtmedienzentrum Karlsruhe (SMZ) zum Thema „Internet, aber sicher!“ in unserer Waldschule. Dies lag vor allem an den vielen interessanten Inhalten, die die medienpädagogischen Referenten Dr. Kirsten Bresch und Frank Herrmann den diskussionsfreudigen Eltern und LehrInnen mit ihren unterschiedlichen Sichtweisen sehr gut nahe bringen konnten. Das Ziel war dabei aber nicht, Angst vor dem Internet zu machen oder gar von der Benutzung von Handys abzuraten. Vielmehr war es den erfahrenen Veranstaltern wichtig, über den sicheren Umgang mit diesen längst etablierten neuen Medien zu informieren, Eltern darin zu bestärken, mit ihren Kindern darüber im Austausch zu stehen, aber auch auf die drohenden Gefahren aufmerksam zu machen.

Über die aufschlussreichen Ergebnisse der letzte KIM Studie 2014 (Link) zur Mediennutzung von 6 bis 13jährigen zu Beginn der Veranstaltung kamen beide Referenten natürlich schnell zum Thema Mini-PC in der Hosentasche, dem Smartphone. Dabei stellte sich rasch heraus, dass das Programm WhatsApp ein wichtiger Bestandteil der heutigen großen und kleinen Nutzer geworden ist und es da reichlich Information und Austausch bedurfte. Aber zum Beispiel auch das eher noch neue YouNow und Facebook fehlten im Vortrag nicht, ebenso wenig die Aufklärung über die Rechte an Bildern, Filmen und Audiodateien aus dem Internet, um sich nicht unvorsichtigerweise strafbar zu machen oder das Anlegen eines sinnvollen Passwortes. Dass es für viele Dinge im Internet sicherere Varianten gibt, die sicher mehr als überlegenswert für Eltern wären, um ihre Kinder zu schützen, auch wenn sie vielleicht mit etwas Kosten verbunden sein könnten, war eine der vielen neuen Erkenntnisse, die die sehr aufmerksamen Zuhörer am Ende sicher mitgenommen haben.
Internetabend2a
Unser herzlicher Dank gilt deshalb den beiden Referenten des Abends, Frau Dr. Bresch und Herrn Herrmann, und dem SMZ für diesen kostenfreien Informationsabend zu diesem sehr wichtigen Thema!

Darüber hinaus aber besteht für interessierte Eltern und Lehrer jederzeit weiterhin die Möglichkeit, sich weiter und noch tiefgründiger mit dem Internet und seiner durchaus sinnvollen, aber sicheren Nutzung zu beschäftigen, und zwar unter folgenden Links:
aaa
www.klicksafe.de
www.lmz-bw.de
www.kindermedienland-bw.de
www.internet-abc.de
www.ichimnetz.de
http://www.mpfs.de/fileadmin/KIM-pdf14/KIM14.pdf (KIM-Studie 2014)

http://www.lmz-bw.de/medienbildung/zielgruppen/eltern/elternratgeber.html

(D. Heymel)