Advent, Advent, ein Lichtlein brennt …

Gepostet am Aktualisiert am

DSC_0006Das Haus war festlich geschmückt, es duftete nach Punsch, Kaffee und frisch Gebackenem, Kinder eilten zu vereinbarten Treffpunkten und die letzten Preislisten wurden angebracht…

Alle 3 bis 4 Jahre gibt es zum Advent eine Feier der Waldschulgemeinde in größerem Rahmen. Anstatt einzelner Klassenfeiern stellen wir ein buntes Programm zusammen, das den Advent mit möglichst vielen Sinnen erfahrbar und erlebbar machen soll.

DSC_0079Dieses Jahr freuten wir uns auf ein Stabpuppenspiel, ein Krippenspiel, Adventsmusik, dargeboten von WaldschülerInnen auf verschiedenen Instrumenten, eine Adventsmeditation mit Apfelkerzen, eine Wellness-Oase, in der erwachsene Gäste von Kinderhand massiert und „Hand gepeelt“ wurden, eine Märchen-Vorlesestunde, Bastel- und Mitmachangebote, einer Teestube, Waffeln, sowie allerlei Leckeres zum Naschen. Der Schwerpunkt lag auf dem Erleben und Mitmachen, dennoch wurden auch selbstgebastelte, -geknüpfte, -bemalte , überhaupt selbstgemachte Dinge verkauft.

Der Erlös ging in diesem Jahr an die „ Hilfe für die Philippinen“, nachdem sich die Klasse 2a mit ihrer Lehrerin Frau Lenz besonders um diesen Einsatz annahm.

DSC_0298Den Kindern versuchen wir den Advent als besondere Zeit des füreinander und miteinander da Seins und des sich umeinander Annehmens zu vermitteln, so übergaben wir (Schule und Elternbeirat der Waldschule) Spenden an ViaNinos (unsere Patenkinder in Ecuador), Hilfe für die Philippinen, Clown Dodo (Kinderkrankenhaus) und der kath. Bücherei St.Heinrich und Kunigunde. Der Erlös verschiedener Feste und Aktivitäten des vergangenen Jahres sollte hier mit anderen Menschen geteilt, Solidarität gelebt werden.

DSC_0082Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle den überwältigenden Kuchenspenden, die uns den Nachmittag versüßt und zu gemütlichen Stunden beim Plausch miteinander eingeladen haben. Auch sei allen tatkräftigen Helfern beim Auf- und Abbau, so wie den Verkaufsschichten gedankt. Ohne Sie kann eine solche Feier nicht gelingen. Herzlichen Dank !